Zitronen Tiramisu

Zitronen Tiramisu






Zitronen Tiramisu – Alles begann 1981 mit einem italienischen Artikel über eine Süßspeise namens „Tiramesù“ in Treviso. Der Siegeszug des Mascarpone-Biskuit-Desserts aus Venetien begann. Plötzlich sprach alle Welt von dieser leckeren Köstlichkeit, die ab sofort auf keiner Festivität fehlen durfte.

Drucken
Zitronen Tiramisu
Vorbereitung
30 Min.
Zubereitung
5 Std.
Arbeitszeit
5 Std. 30 Min.
 
Rezept Kategorie: Dessert
Länder & Regionen: Italien
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 286 kcal
Zutaten
Anleitungen
  1. Nehmen Sie eine rechteckige Form, die möglichst hoch ist, da Tiramisu geschichtet wird. Den Boden mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Espresso bzw. starken Kaffee kochen und mit Amaretto und Cognac verrühren. Mit der Hälfte der Menge die Löffelbiskuits beträufeln. Wichtig ist dabei, die Biskuitstangen nicht zu feucht werden zu lassen. Jetzt das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Dafür vorher eine Rührschüssel kaltstellen und die Eier sauber in Eiweiß und Eigelb trennen. Die unbehandelten Zitronen heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale abreiben.
  2. Die Zitronen in Filets teilen. Eigelb, Zitronenabrieb und Zucker schaumig rühren und mit dem Mascarpone verrühren. Eischnee und Zitronenfilets unter die Käsemasse heben. Die Hälfte der Masse auf den beträufelten Biskuitstangen verteilen und darauf eine weitere Lage Löffelbiskuits schichten. Diese mit dem restlichen Kaffee beträufeln und mit Mascarpone-Creme bedecken. Das Tiramisu jetzt mindestens zwei Stunden kühl stellen. Danach die oberste Schicht mit Kakao bestäuben. Wir empfehlen Ihnen, die Kakaoschicht erst nach der Kühlzeit aufzustäuben, da sie sonst Feuchtigkeit zieht und unschöne Flecken bekommen kann. Frische Beeren geben einen Klecks Farbe und eignen sich hervorragend zur Dekoration an der Zitronen Tiramisu. Guten Appetit!
Nutrition Facts
Zitronen Tiramisu
Amount Per Serving (100 g)
Calories 286
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Alles begann 1981 mit einem italienischen Artikel über eine Süßspeise namens“Tiramesù“ in Treviso.

Der Siegeszug des Mascarpone-Biskuit-Desserts aus Venetien begann. Plötzlich sprach alle Welt von dieser leckeren Köstlichkeit, die ab sofort auf keiner Festivität fehlen durfte. Wer etwas auf sich hielt, tischte es seinen Gästen auf. Dabei war eine der Hauptzutaten, der Mascarpone, bis dahin weitgehend unbekannt. Aber auch dieser Doppelrahmfrischkäse überzeugte alle Geschmäcker.

Und bald gab es mindestens so viele Abwandlungen vom Tiramisu Originalrezept wie Löffelbiskuits darin. So buhlen Kreationen mit Kirschen, Erdbeeren, Stachelbeeren oder klassisch ohne Extras um die Schlemmergemeinde. Eine sehr frische, sommerliche Variante ist das Zitronen Tiramisu in unserem Rezept. Raffiniert kombiniert bilden Zitronenabrieb und -saft einen spannenden Kontrast zu Mandellikör und Cognac. Probieren Sie unser Besonderes „zieh mich hoch“ am besten gleich aus.

Rezept Kategorie: -
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - - - - - -






Das könnte dich auch interessieren

Rhabarber Sorbet

Ein echter Geheimtipp ist die Verwendung von Rhabarber…

Zabaione

Vanille Zabaione

Zauberhaft schaumige Vanille Zabaione – Eine Zabaione ist…

Stracciatellacreme

Verführerisch unsere Stracciatellacreme – Das Wort „Stracciatella“ wird meistens…

Tomatenragout

Tomatenragout ist DER Klassiker zu Nudeln! Außerdem wird…

Pad Thai

Pad Thai (thailändische gebratene Nudeln) mit Schweinefilet-Streifen



Hinterlassen Sie einen Kommentar





X