Weißes Schokoladenmousse

Weißes Schokoladenmousse

Weiße Schokolade — Pure Magie. Wenn Ihr weißes Schokoladenmousse leichten Schaumes den fein gedeckten Festtagstisch betritt, verstummt das junge Gemüse. Auch das formidable Rinderfilet an Rosmarin-Kartöffelchen glänzt voller Stolz und hofft, dass es die süße Augenweide noch länger bewundern darf.

Weißes Schokoladenmousse

Weißes Schokoladenmousse

Rezept Kategorie: Dessert
Länder & Regionen: Frankreich
Vorbereitung: 25 Minuten
Zubereitung: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 25 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 225 kcal

Mit unserem Rezept wird für ein Weißes Schokoladenmousse ist dir der Applaus sicher.

Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Beginnen Sie mit dem Schmelzen der Kuvertüre im warmen Wasserbad. Zwischenzeitlich trennen Sie Eigelb von Eiweiß, lösen die Gelatine in reichlich Wasser langsam auf und rühren diese in das von Ihnen heiß aufgeschlagene Eigelb-Zucker-Gemisch. Nun fügen Sie die flüssig gewordene Kuvertüre hinzu und verrühren Ihr Werk zu einer geschmeidigen Creme.
  2. Lassen Sie Ihre Kreation etwas abkühlen. Geben Sie die Sahne in einen Behälter und quirlen Sie diese mit dem „Zauberstab“ oder Schneebesen schaumig. Heben Sie den gezuckerten Eischnee unter den Rest. Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie Ihr weißes Schokoladenmousse in Ihren Kühlschrank oder in den Froster stellen. Sollten Sie sich für den Gefrierschrank entscheiden, sollten Sie Ihr weißes Schokoladenmouse mindestens zwei Stunden vor dem Serviergang in den Kühlschrank umbetten.
  3. Die Gäste sitzen bereits zu Tisch und der Hauptgang wurde schon gereicht? Dann wird es Zeit, mit einem warmen Esslöffel nockenförmige Schokoladenmousse-Teile zu stechen und diese kunstvoll in kleine Servierschälchen zu verteilen.

Rezept-Anmerkungen

Probiere auch unsere Schokoladenküchlein und unser Schoko Parfait aus.

Nutrition Facts
Weißes Schokoladenmousse
Amount Per Serving (100 g)
Calories 225
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Doch der Hauptgang ist schon beendet

Ein leises Raunen erklingt, während die schneeweise Pracht ihren Ehrenplatz einnimmt und nur darauf wartet, von Ihnen, liebe Leser, bewundert und genussvoll verspeist zu werden. Auf diese lebendige Vorstellung sollen nun formschöne Taten folgen. Gerne möchten wir heute gemeinsam mit Ihnen dieses zauberhafte Dessert kreieren. Und wenn Sie demnächst eine Hochzeit, Taufe oder Ähnliches planen, dann haben Sie mit unserem weißen Schokoladenmousse die Krönung Ihrer Tafel schon gefunden.

Die Gäste sitzen bereits zu Tisch und der Hauptgang wurde schon gereicht? Dann wird es Zeit, mit einem warmen Esslöffel nockenförmige Schokoladenmousse-Teile zu stechen und diese kunstvoll in kleine Servierschälchen zu verteilen. Garnieren Sie Ihr weißes Schokoladenmousse mit zum Beispiel heißen Himbeeren oder Erdbeeren. Der Tanz der Sinne darf beginnen. Ihre Lieben staunen und genießen Ihr selbst gemachtes weißes Schokoladenmousse? Na dann ist ja alles in Butter! Wir danken Ihnen für Ihr himmlisches Engagement und laden Sie zeitgleich zu unserer nächste Spezialität ein: Himbeereis. Demnächst in Ihrer Kochschule am Kölner Rheinauhafen. Schauen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Weißes Schokoladenmousse eleganter Genuss dank weißer Kuvertüre

Ja, was wäre solch ein liebliches Dessert ohne seine frischen, reizenden Zutaten: Eigelb, Gelatine, Sahne, Zucker und die glamouröse  Hauptingredienz in Form der weißen Kuvertüre.

Wie gut, dass alle ihr wahrhaft Bestes geben, um die Entstehung Ihres weißen Schokoladenmousse meisterlich zu fördern. Ehre, wem Ehre gebührt. Unser weißes Schokoladenmouse sorgt für nachhaltige Begeisterung, darum ist es wichtig, jeden einzelnen Kochschritt achtsam auszuführen. Mit uns an Ihrer Seite gelingt dieser kulinarische Clou.*-

Einführend wollen wir uns ein wenig mit dem beschäftigen, was dem weißen Schokoladenmousse seine ultimative Ausstrahlung verleiht — nämlich mit seiner „Bedeckung“.

Kuvertüre — Überzugsschokolade — Schokoladenüberzugsmasse

Gebäck, Kuchen, Torten und Pralinen. Erst der schokoladige Überzug macht sie so appetitlich und schön. Aber auch Cremes, Füllungen und Dekors profitieren von der brillanten Ummantelung. Wie eine feste, schützende Haut legt sich die Überzugsschokolade um die süßen Naschereien. Damit sie das kann, muss sie vorher aufgeschmolzen werden, Anders wie die Tafelschokolade besitzt sie einen höheren Fettgehalt. Dadurch lässt sie sich einfacher verarbeiten. Präzise temperiert sollte die Kuvertüre aber schon sein, damit sie nach dem Erkalten eine glatte, attraktive Oberfläche präsentieren darf. Der Handel schenkt uns eine kleine, aber feine Auswahl an Überzugsschokoladen. So ist sie, die Kuvertüre, in der Milch-, Zartbitter- oder weißen Version im Blockformat erhältlich. In der Qualität variieren die verschiedenen Sorten — von günstiger Massenware bis hin zu exklusiven Ursprungsschokoladen. Meist wird die Kuvertüre (für den Einzelverbraucher) in 100- bis 200-g-Blocks angeboten.

Wie die Profis — Das Schmelzen der Kuvertüre im wohl temperierten Wasserbad

Kennen Sie schon die so genannte Tabliermethode? Wenn nicht, dann lesen Sie bitte mal genau hin, denn so bringen echte Kenner und Könner die Kuvertüre professionell zum Schmelzen. Im Wasserbad werden hierzu kleine Kuvertüre-Stückchen unter Umrühren (bei etwa 45 Grad Celsius) verflüssigt aufgelöst. Etwa zwei Drittel der flüssigen Masse gießen Sie nun auf eine kalte Mamorplatte. Eine „Palette“(Spaten, Schaufel) dient zum Bewegen der Schokolade von außen nach innen. Mit dem Spachtel der Tablette streifen Sie die „hart“ gewordene Überzugsschokolade sanft in die Mitte ab. Beginnt die Kuvertüre sich zu verfestigen, rühren Sie diese bitte rasch unter die restliche Schokoladenüberzugsmasse.

Des Weiteren existiert noch die „Impfmethode“.  Bei dieser  speziellen Vorgehensweise wird fein geschnittene Kuvertüre in die bereits aufgelöste Überzugsschokolade gerührt. Der Impfvorgang geschieht schrittweise. Fängt die Kuvertüre an sich zu verdicken und nähert sie sich der 28-Grad-Celcius-Marke, geben Sie schnell geriebene Kuvertüre hinzu. Gut umrühren und die Masse noch einmal auf etwa 30 bis 32 Grad Celsius (je nach Sorte) erhitzen.

Kuvertüre-Ersatz — Wenn Sie mal keine Schokoladenüberzugsmasse zur Hand haben

Ihnen ist die Kuvertüre ausgegangen und Ihr Lebensmittelgeschäft um die Ecke hat keine Überzugsschokolade mehr vorrätig? Kein Problem! Dann tut es zur Not auch eine kakaohaltige Fettglasur. Mit ähnlicher Zusammensetzung erfüllt diese den gleichen Zweck  wie die fehlende Kuvertüre. Der Unterschied: kakaohaltige Fettglasur muss nicht erwärmt werden und ihre Konsistenz ist meistens weicher und kann somit besser bearbeitet werden. Anstatt Kakaobutter weist sie andere pflanzliche Fette wie zum Beispiel Palm- oder Kokosfett auf.

Rezept Kategorie: -
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: -

Die Rezepte könnten dich auch interessieren

Rinderfilet mit Balsamicosauce

Rinderfilet mit Balsamicosauce

Rinderfilet mit Balsamicosauce – Der zarte Geschmack von…

Weinglas

Weinglas

Weinglas ist nicht gleich Weinglas, es gibt unzählige…

Apfeleis

Apfeleis

Der Sommer kann kommen! Für Abkühlung sorgt unser…

Crepe Suzette

Crepe Suzette

Crepe Suzette – Das Leben kann schwer sein….

Mandeltarte

Mandeltarte

Unser Rezept für ein leckere Mandeltarte

Hinterlassen Sie einen Kommentar