Süßkartoffelpüree

Unser Süßkartoffelpüree – Die Süßkartoffel wird auch Weiße Kartoffel oder Batate genannt. Sie ist eine Nutzpflanze, welche zur Familie der Windengewächse zählt. Es sind vor allem die Speicherwurzeln, die unterirdisch wachsen, welche als Nahrungsmittel genutzt werden.

Süßkartoffelpüree
Rezept Bewerten
Average: 5/5
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Portionen: Für 4 Personen

Süßkartoffelpüree

Zutaten

  • 600 g Süßkartoffeln (geschält)
  • 100 g Butter
  • 150 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  1. Schälen Sie zunächst die Kartoffeln und schneiden Sie sie in gleichgroße Stücke (etwa 3 – 4 cm). Anschließend die Süßkartoffeln in einen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser geben. Lassen Sie die Bataten kochen, bis sie gar sind (15 – 20 min). Um die Inhaltsstoffe und den Geschmack besser zu erhalten, kann zudem ein Dampfgareinsatz/ Vaporette zum Einsatz kommen.
  2. Gießen Sie die Kartoffeln in ein Sieb ab und entfernen Sie den Dampfgareinsatz, sofern Sie einen solchen verwendet haben. Nun werden die Kartoffeln mit einem Stampfer oder eine Gabel zu Brei verarbeitet. Geben Sie Sahne und Butter unter und verrühren Sie das Ganze. Als Alternative zur Butter kann man auch Kokosfett verwenden, was den Geschmack etwas vielseitiger macht.
  3. In einem zweiten Schritt schmecken Sie das Süßkartoffelpüree mit Pfeffer, Salz und Muskat ab. Außerdem besteht die Möglichkeit ein wenig Knoblauch fein zu hacken und diesen unter das Püree zu rühren – der Knoblauch bildet einen interessanten Kontrast zum süßlichen Geschmack der Knolle. Servieren Sie das Püree nun Ihren Gästen oder Ihrer Familie und freuen Sie sich auf deren fröhliche Gesichter.
https://kochschule-rheinauhafen.de/suesskartoffelpueree/

Versuchen Sie die Kombination mit einer gefüllte Maispoularde und einem Glas Chardonnay.

Die Süßkartoffel wird auch Weiße Kartoffel oder Batate genannt

Sie ist eine Nutzpflanze, welche zur Familie der Windengewächse zählt. Es sind vor allem die Speicherwurzeln, die unterirdisch wachsen, welche als Nahrungsmittel genutzt werden. In einigen Ländern gehören aber auch die Laubblätter auf den Speiseplan. Entgegen eines weitverbreiteten Irrtums sind Süßkartoffeln nur im weitesten Sinn mit der Kartoffel verwandt. Letztere gehört nämlich zu den Nachtschattengewächsen.

Süßkartoffelpüree oder auch Süßkartoffelbrei kann als die einfachste Art, die Süßkartoffel zuzubereiten, bezeichnet werden. In Deutschland ist die Süßkartoffel zwar nicht sonderlich weit verbreitet, in vielen Teilen der Welt ist sie aber ein fester Bestandteil täglicher Mahlzeiten. Den süßlichen Geschmack verdankt die Süßkartoffel ihrem hohen Zuckergehalt und es gibt viele Möglichkeiten diesen einzigartigen Geschmack zu kombinieren.

So gibt es einfache Varianten wie Süßkartoffelpüree mit Rote Bete oder Süßkartoffelpüree mit Senf. Es gibt aber auch aufwendigere Gerichte, die auf Süßkartoffel basieren. Zu diesen gehören z.B. Thunfisch mit Zitronenmelisse und Sesam auf Süßkartoffelpüree oder Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl.

Rezept Kategorie

Jetzt alle Rezepte freischalten !

Klicke auf den Button, damit ich dir deine Zugangsdaten zusenden kann. Deine Joana :)

  • Lecker und Gesund kochen ...

    mit frischen und einfachen Zutaten

  • Einfache Rezepte ...

    von unseren Köchen entwickelt.

  • Kostenloser Zugang ...

    auf alle Rezepte und Küchentipps.

Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Zugang zum exklusiven Mitgliederbereich. Hier erhälst du Zugriff auf alle Rezepte unserer Kochschule. Über 16812 Koch begeisterte sind bereits angemeldet.

Exklusiver Mitgliederbereich !

X