Telefon: 0221-29819849 • info@kochschule-rheinauhafen.de

Speckbohnen

Angebot
Tip der Redaktion! FREETOO Knoblauchschneider
126 Bewertungen
Tip der Redaktion! FREETOO Knoblauchschneider
  • STROMLINIENFÖRMIGES DESIGN: schnittige Freetoo...
  • PREMIUM QUALITÄT: Aus robustem und rostfestem...
  • PRAKTISCH UND HILFLICH: Spezielle arbeitssparende...
  • LEICHT REINIGEN: Gegen Rost nach der Benutzung mit...

Leckere Speckbohnen – Bei Gemüsebohnen trennen sich die Kochfans von den Fast-Food-Fans. Diejenigen, die gerne Bohnen essen, lieben es, diese knackfrisch auf dem Markt zu kaufen, zu putzen, zu kochen und zu genießen.

Speckbohnen
Rezept Bewerten
Average: 5/5
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Portionen: 4

Kalorien pro Portion: 120

Speckbohnen

Zutaten

  • 100 g Keniabohnen
  • 4 Scheiben Bacon
  • etwas Bohnenkraut
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Keniabohnen putzen, waschen und in einem Topf mit Salzwasser blanchieren. Die Bohnen aus dem Topf nehmen, kurz abschrecken, um den Garprozess zu unterbrechen und die Farbe zu konservieren.
  2. Anschließend den Bacon auf einer Platte ausrollen, die Bohnen gebündelt darauf legen und fest mit dem Speck umwickeln. Die Päckchen dann in einer Pfanne mit etwas Rapsöl von allen Seiten anbraten so das der Bacon schön kross wird.
  3. Jetzt können sie Speckbohnen auf ein Backblech legen und bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten fertig garen.

Hinweis:

Wenn sie es besonders knusprig mögen, können Sie ihn unter dem Grill nochmals kurz knusprig grillen. Unbedingt darauf achten, dass die Bohnen dabei nicht verbrennen. Schon sind Ihre Speckbohnen fertig.

https://kochschule-rheinauhafen.de/speckbohnen/

Dazu ein Schweinefilet im Speckmantel eine Jus und ein kuspriges Focaccia dazu noch ein Glas kräftigen Merlot oder Spätburgunder.

Tip der Redaktion! Bacon-Kochbuch
1 Bewertungen
Tip der Redaktion! Bacon-Kochbuch
Richtige Bacon-Fans wissen es schon eine ewigeit. Absolut nichts ist so knusprig, salzig und herzhaft wie frisch gebratener Bacon!

Und mancher lässt es sich auch nicht nehmen, sie selbst im Garten anzubauen

Schließlich wachsen Bohnen mit reichlich Wasser und einem kleinen Gerüst fast von selbst. Diejenigen, denen das alles zu viel ist, essen Bohnen entweder nur in der Kantine. aus der Dose oder gar nicht. Dabei gibt es längst den goldenen Mittelweg. Knackig frische Bohnen, bei denen nicht mühsam Fäden gezogen werden müssen und die schnell gar gekocht sind. Keniabohnen. Zart, dünn, fadenfrei, lecker.

Und wie die Bezeichnung offenbart, haben die grünen Hülsenfrüchte einen weiten Weg hinter sich. Das hat ihren Inhaltsstoffen keinen Abbruch getan. Reichlich Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium und Ballaststoffe helfen unserer Gesundheit auf die Sprünge. Vorausgesetzt, die Bohnen werden, wie ihre Artgenossen auch, niemals roh verzerrt. Ihre Zartheit lässt sie denn auch schon nach 10-15 Minuten gar werden. Probieren Sie die kleinen köstlichen Speckbohnen aus. Es lohnt sich.

Guten Appetit!

Hinterlassen Sie einen Kommentar





X