Schokoladenmousse

Schokoladenmousse



Schokoladenmousse – Ob als Eis, als Riegel oder pur – Schokolade gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Auch erfüllt sie viele unterschiedliche Zwecke: Sie ist der Snack zwischendurch, macht glücklich oder kann sogar beim Abnehmen helfen.

Drucken
Schokoladenmousse
Vorbereitung
25 Min.
Zubereitung
2 Std. 30 Min.
Arbeitszeit
2 Std. 55 Min.
 
Zutaten
  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 2 cl Cognac oder anderer Geschmacksträger
  • 125 g dunkle Schokolade Kuvertüre
  • 350 g geschlagene Sahne
Anleitungen
  1. Geben Sie die Schokolade in die Schüssel und lassen Sie sie über dem Wasserbad schmelzen. Dann werden die beiden Eier mit Cognac und Zucker bis knapp 65 °C im Schlagkessel warm geschlagen. Nehmen Sie dann die flüssige Schokolade und mischen Sie sie mit den Eiern. Lassen Sie die Masse nun etwas abkühlen. Verrühren Sie nun die Schokolade mit der geschlagenen Sahne.
  2. Hierbei sollte nicht zu stark gerührt werden, da andernfalls Volumen verloren gehen kann. Füllen Sie jetzt die Schokoladenmousse ab. Hierfür eignen sich Gläser am besten. Die Mousse muss nun knapp 4 Stunden kühlgestellt werden. Und erst direkt vor dem Anrichten wird das Schokoladenmousse mit Früchten garniert und kann dann serviert werden.
Nutrition Facts
Schokoladenmousse
Amount Per Serving (4 g)
Calories 0
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Wer die Schokolade auf besonders originelle Art zubereiten möchte, ist mit einer Mousse gut beraten. Diese fluffig weiche Masse löst sich auf der Zunge auf und wird wie Pudding mit dem Löffel genossen. Sie ist das perfekte Dessert nach einem guten und ausgiebigen Essen, da sie nicht schwer im Magen liegt.

Bei dem hier vorliegenden Rezept für Schokoladenmousse wird dunkle Schokolade verwendet. Sie schmeckt mit ihren bittersüßen Noten nicht nur köstlich, sondern ist auch noch gesünder als andere Varianten. Der Geschmack der Schokolade wird hier von etwas Cognac konterkariert. Dieser Schnaps wird in Cognac, einer Stadt in Frankreich, hergestellt und aus Weißweinen destilliert.

Die Spirituose wurde etwa im 17. Jahrhundert erfunden und geht auf die kurze Haltbarkeit von Wein zurück. Dieser wurde nämlich bei längeren Transporten aufgrund von Säuerung ungenießbar. Durch den Prozess der Destillation überstand der Cognac auch längere Reisen und wurde dann vor dem Trinken einfach wieder verdünnt, um ähnlich stark wie das Ausgangsprodukt zu wirken.

Rezept Kategorie: -
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - -

-Anzeige-



Das könnte dich auch interessieren

Panna Cotta

Panna Cotta – die „gekochte Sahne“ ist eine der genialen italienischen Kreationen, die aus einfachsten…

Nusspesto

Ein leckeres Nusspesto die perfekte Alternative zu Basilikum oder Rucolapesto.

Johannisbeersorbet

Unser Johannisbeersorbet ist ein fruchtiges Rezept was gut zu einem Schokoladenküchlein passt. Probieren Sie es aus…

Vitello Tonnato-New-Style

Vitello Tonato ist eine typische italienische Vorspeise mit Kalbsfleisch und Thunfischsauce. Mit unserem Rezept können…

Dijon Schnittlauch Schmand

Perfekt zu Schweinefilet im Speckmantel oder andere Fleischgerichte – unser Dijon Schnittlauch Schmand. Lernen Sie…

Rhabarber Erdbeer Ratatouille

Rucola Salat mit Parmesan Lolli

Minzsorbet

Minzsorbet – Frisch, fröhlich, fit und frei von Stress und Alltagsgrau machen wir uns mit…

Entenbrust knusprig gebraten

Ein Dilemma! Da schlagen zwei Herzen in so mancher Brust: Wählt man ein leckeres Steak…

Sushi Reisessig

Die Beste Sushi Marinade für das ultimative Sushi vergnügen



Hinterlassen Sie einen Kommentar





Jetzt einen
Kochkurs
Gewinnen

Jeden Monat verlosen wir ein Kochkurs Ticket. Jetzt unten auf den Button klicken und mitmachen!
Am 01. wird der Gewinner bekannt gegeben. Deine Joana 🙂




Beliebte Rezepte / Kategorien

Neue Rezepte

Fruchtige Coladas

-Anzeige-




X