Schokoladen Creme

Schokoladencreme






Schokoladen Creme mit Bourbon verfeinert einfach verführerisch. Es gibt Momente, da muss sie einfach sein. Allein das Gefühl, wenn sie auf der Zunge schmilzt, ist jede Mühe wert. Schokolade. Sie macht glücklich, sie rundet jedes Menü ab, sie war für manchen Feldherrn schon Gold wert.

Drucken
Schokoladen Creme
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
15 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Rezept Kategorie: Dessert
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 225 kcal
Zutaten
Anleitungen
  1. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und erhitzen. Die Kuvertüre in grobe Stücke hacken. Eine Schüssel in den Topf hängen, die Kuvertüre hineingeben und langsam unter ständigem Rühren über dem Wasserbad schmelzen. Dann zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen. Erneut eine Schüssel in das Wasserbad hängen und darin das Ei und ein Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Bourbon dazugeben und ständig weiter schlagen. Jetzt die leicht abgekühlte Kuvertüre zur Eimasse geben.
  2. Zuletzt die Sahne mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel steif schlagen. Sofort unter die Kuvertüremasse heben und in Gläser abfüllen. Mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kühlen. Dazu passt ein frischer Obstsalat aus karamellisierten Aprikosen, marinierte Erdbeeren, Pflaumen, Mango Chutnety und Kiwi. Und frisch geschlagene Sahne. Wer experimentieren möchte, der schlägt die Sahne mit Vanillezucker und Kardamom steif. Oder probieren Sie doch mal, Erdbeeren in Kuvertüre zu stippen.
Nutrition Facts
Schokoladen Creme
Amount Per Serving (100 g)
Calories 225
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Dazu passt ein frischer Obstsalat aus karamellisierten Aprikosen, marinierte Erdbeeren, Pflaumen, Mango Chutnety und Kiwi. Und frisch geschlagene Sahne. Wer experimentieren möchte, der schlägt die Sahne mit Vanillezucker und Kardamom steif. Oder probieren Sie doch mal, Erdbeeren in Kuvertüre zu stippen. Dazu ein Glas Prosecco? Ein Genuss!

Bereits im 4. Jh. nach Christus bauten die Azteken und Mayas Kakao an. Und eine Zeit lang waren Kakaobohnen sogar offizielles Zahlungsmittel. Und bis ins 19. Jh. blieb Schokolade ein Luxus der Wohlhabenden. Zum Glück ist das längst nicht mehr so. Und nicht nur Tafelschokolade ist ein täglicher Genuss. Wer Kuchen, Plätzchen oder Pralinen überziehen will, der nutzt Kuvertüre. Sie hat einen erhöhten Fettgehalt und ist damit im erhitzten Zustand flüssiger. So lässt sie sich leichter verarbeiten. Wer nach dem Erkalten eine glänzende Oberfläche haben möchte, muss darauf achten, die Kuvertüre richtig zu temperieren. Dann ist sie enorm vielseitig. Man kann z. B. leckere Schokoladencreme herstellen, so wie in unserem Rezept.

Rezept Kategorie:
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: -






Das könnte dich auch interessieren

Spiegelei

Kennen Sie diese Situation auch? Endlich Urlaub. Leise…

Sachertorte Rezept

Unser Sachertorte Rezept – Beeindruckende Gebäude aus kaiserlichen…

Apfeleis

Der Sommer kann kommen! Für Abkühlung sorgt unser…

Schokoladenküchlein

Schokoladenküchlein

Ein Traum aus Schokolade unser Schokoladenküchlein – und in…

Ananas Lauch Salat

Fit in den Sommer mit unserem Ananas Lauch Salat…



Hinterlassen Sie einen Kommentar





X