Likör 43 Sour

Likör 43 Sour

Likör 43 Sour – das macht (Geschmacks-) Sinn! Bereits in den 1860er Jahren wurde die Gattung der Sours im „Bartenders‘ Guide or How to Mix Drinks“ als eine eigene Cocktail-Kategorie angeführt. Das Grundgerüst eines jeden Sours, ob nun Whiskey Sour, Amaretto Sour oder eben Likör 43 Sour, besteht aus einer Spirituose, Zucker (weißer Zucker, brauner Zucker,…) und Säure (z.B. Limetten- oder Zitronensaft).

Likör 43 Sour

Likör 43 Sour

Rezept Kategorie: Cocktail
Länder & Regionen: Amerika
Vorbereitung: 3 Minuten
Zubereitung: 2 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 290 kcal
Likör 43 Sour – so einfach geht’s!
Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Und so einfach geht’s: Geben Sie alle Zutaten im Shaker auf Eiswürfel und schütteln Sie ordentlich.
  2. Anschließend müssen Sie den Likör 43 Sour nur noch in ein vorgekühltes Tumbler  oder Sourglas abseihen. Dekorieren Sie das Ganze mit einer halben Zitronen- oder Orangenscheibe.
  3. Als Alternative eignet sich eine Cocktailkirsche. Und schon haben Sie einen leckeren und schönen Likör 43 Sour kreiert – Ihre Gäste werden hin und weg sein!
Nutrition Facts
Likör 43 Sour
Amount Per Serving (100 ml)
Calories 290
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Das saure Aroma zählt weltweit zu den beliebtesten Cocktail-Aromen. Allerdings ist ein Sour nicht einfach nur sauer. Vielmehr geht es darum, die perfekte Harmonie zwischen Säure und Süße zu schaffen. Dir Likör 43 Sour wird oft auch einfach nur als 43 Sour bezeichnet. Sie mögen denken: „Ein saurer Likör 43?! Schmeckt das überhaupt?“. Diese Frage wird sich mit dem vorliegenden Rezept schnell erübrigen und Sie werden merken, dass das Rezept durchaus Sinn und vor allem Geschmackssinn macht.

Licör 43 – Grundlage für den Likör 43 Sour

Der Likör 43 verdankt seinen Namen nicht etwa seinem Alkoholgehalt, sondern seinen 43 Zutaten. Diese werden in einer geheimen Rezeptur verarbeitet. Es handelt sich größtenteils um Gewürze. Eines dieser ist Vanille. Diese lässt sich auch am deutlichsten herausschmecken. In Spanien, dem Ursprungsland des Likör, wird der 43er auch „Cuarenta y Tres“ genannt. Dabei handelt es sich um die Worte für die Zahl „Dreiundvierzig“.

Der Licor 43 wird seit 1924 in Cartagena, Region Murcia hergestellt

Angeblich soll er sich aus einem Rezept entwickelt haben, das mehr als 2000 Jahre alt ist. In Deutschland ist die Marke Campari für den Vertrieb des Likörs zuständig. Der Absatz überstieg im Jahr 2008 erstmals die Anzahl von sage und schreibe einer Million Flaschen.

Andere Getränke mit Licor 43

In vielen Bars und Diskotheken und vor allem auch auf Mallorca wird der Licor 43 gerne mit Milch gemischt und als Longdrink namens Blanco 43/ Milch 43 serviert. Dabei beträgt das Mischverhältnis von Likör und Milch etwa 1:3. Eine weitere beliebte Variante ist die Mischung des Likör 43 mit Orangensaft und in Deutschland kam der Likör im Jahr 2010 als 43er Maracujasaft auf den Markt.

Rezept Kategorie: - -
Cocktail Zutaten: - - -

Die Cocktail Rezepte könnten dich auch interessieren

Likör 43 Sour

Likör 43 Sour

Likör 43 Sour – das macht (Geschmacks-) Sinn! Bereits…

Erdbeer Caipi

Erdbeer Caipi

Wer kennt Sie nicht die Caipirinha. Hier stellen…

Mojito

Mojito

Der Longdrink Mojito bringt Sommerfeeling und kubanische Lebensfreude…

Italian Colada

Italian Colada

Die Italian Colada ist die Wahl für alle…

Singapore Sling

Singapore Sling

Singapore Sling ein Weltweit bekannter Gin Cocktail der…

Hinterlassen Sie einen Kommentar