Himbeersorbet

Himbeersorbet

Unser Himbeersorbet Rezept einfach und lecker – Die Bezeichnung Sorbet stammt aus der arabischen Sprache und bedeutet „Trank“. Hiermit ist ein nicht-alkoholisches Getränk gemeint, das kalt serviert wird. Im Nahen Osten wurde diese Art von Getränk ursprünglich auf Feierlichkeiten serviert. Alles, was Sie für die Zubereitung Ihres eigenes leckeres Himbeersorbet benötigen, sind Himbeeren, Läuterzucker, den Saft und den Abrieb einer Limette sowie Himbeergeist.

Himbeersorbet

Himbeersorbet

Rezept Kategorie: Dessert, Sorbet
Länder & Regionen: Frankreich
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 170 kcal

Einers der bekanntesten Sorbet Rezepte das Himbeersorbet.

Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Geben Sie alle Zutaten in ein hohes Gefäß und pürieren Sie sie mit dem Mixstab. Streichen Sie die Masse anschließend durch ein Sieb und verteilen Sie sie auf mehrere kleine Gefäße.
  2. Nun muss die Masse für etwa 3 Stunden in den Froster. Beachten Sie dabei, das Sorbet immer wieder umzurühren, damit es seine geschmeidige Konsistenz behält! Danach können Sie das Himbeersorbet servieren – ja, es ist wirklich so einfach!

Rezept-Anmerkungen

Lassen Sie es sich schmecken und genießen Sie den Sommer! Probieren Siezu unserem Sorbet Rezept doch ein warmes Schokoladenküchlein aus.

Nutrition Facts
Himbeersorbet
Amount Per Serving (100 g)
Calories 170
% Daily Value*
Total Carbohydrates 40g 13%
Protein 0.4g 1%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Was ist eigentlich ein Sorbet?

Heute steht das Wort Sorbet sowohl für ein eiskaltes Getränk als auch für eine halbgefrorene Süßspeise. Diese wird aus Zucker, Fruchtsaft und Fruchtpüree hergestellt. Ein Sorbet muss während des Gefrierens immer wieder umgerührt werden, damit es seine typische Konsistenz behält. Ein Sorbet als halbgefrorene Speise wird i.d.R. als Dessert serviert. Währenddessen kommen die Getränke häufig als Zwischengang innerhalb eines Menus zum Einsatz: Sie wirken verdauungsanregend und verringern das Sättigungsgefühl.

Der deutsche Name der Himbeere stammt wiederum aus dem Altnordischen bzw. aus der angelsächsischen Sprache. Er leitet sich von der Vokabel „hind“ für Hirschkuh ab. Im Ganzen bedeutet „Himbeere“ also so viel wie „Beere der Hirschkuh“. Im Altertum stellte die Himbeere eine Heilpflanze dar: Die Fruchtsäuren, der Gehalt an Kalium und das viele Vitamin C sollten die Wundheilung fördern und die Abwehrkräfte stärken.

Generell können zwei Sorten der Himbeere unterschieden werden: Es gibt Sommer- und Herbsthimbeeren, auch remontierende Himbeeren genannt. Letztere fruchten mehrmals jährlich. Im Einzelnen gibt es die Sorten Tulameen, welche äußerst aromatisch ist, Himbotop, welche sehr stark wächst, Polka, Glen Ample und Autumn Bliss. Darüber hinaus gibt es die Sorte Zefa, deren Früchte äußerst fest sind und die Schönemann-Himbeere.

Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - - -

Die Rezepte könnten dich auch interessieren

Birnenstrudel

Birnenstrudel

Birnenstrudel Rezept in einfachen schritten erklärt.

Apfelchips selber machen

Apfelchips selber machen

Leckere Apfelchips selber machen. Chips dürfen auf keiner…

Johannisbeersorbet

Johannisbeersorbet

Unser Johannisbeersorbet ist ein fruchtiges Rezept was gut…

Süßkartoffel-Pommes

Süßkartoffel-Pommes

Würzige und knusprige Süßkartoffel-Pommes mit unserem Rezept gelingen…

US-Flanksteak

US-Flanksteak

Ein US Flanksteak ist Teilstück des Bauchlappens vom…

Hinterlassen Sie einen Kommentar