Gebratener rotkohl

Gebratener rotkohl



Eine schnell zubereitete Beilage Gebratener rotkohl – Rotkohl ist eine leckere Beilage für diverse deftige Gerichte. Statt den Rotkohl zu kochen, braten wir ihn jedoch stattdessen an. Ein tolles Geschmackserlebnis für Sie und Ihre Gäste ist vorprogrammiert. Guten Appetit!

Drucken
Gebratener rotkohl
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
25 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Portionen: 4
Zutaten
Anleitungen
  1. Braten Sie den Rotkohl zusammen mit den Schalotten und den Äpfeln an und löschen Sie das ganze mit dem Essig sowie mit der Brühe ab. Geben Sie nun die Lorbeere und die Nelken hinzu und lassen Sie das Ganze 30 Minuten lang kochen. Das Einzige, was Sie jetzt noch tun müssen, ist das Resultat mit Pfeffer und Salz abzuschmecken und fertig ist ein schmackhafter gebratener Rotkohl.
  2. Dieser ist eine ideale Beilage zu deftigen Gerichten, beispielsweise Wild oder Braten z.B einer Lammschulter. Darüber hinaus wird der Kohl gerne zusammen mit Kartoffeln oder Klößen gegessen. Für welche Kombination Sie sich auch entscheiden – lassen Sie es sich schmecken!
Nutrition Facts
Gebratener rotkohl
Amount Per Serving (4 g)
Calories 0
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Rotkohl oder Rotkraut bzw. Blaukraut

Wie er auch genannt wird – ist ein Wintergemüse und weist einen hohen Vitamin-C-Gehalt auf. Aus dem Rotkohl wird im Verlauf der Wachstumszeit ein runder Kohlkopf. Die Farbe der eng aneinander liegenden Blätter ist Dunkel-Lila und je nach dem pH-Wert des Bodens kann sich diese ändern. So erscheint der Rotkohl in alkalischen Böden eher bläulich, während er in sauren Böden eher eine rote Farbe annimmt. Daraus leitet sich ab, dass die Menge an Essig und anderen Säuren beim Kochen des Rotkohls die Farbe dessen ebenfalls beeinflusst:

Je mehr Essig oder Apfelsäure hinzugegeben wird, desto deutlicher ist das Rot des Kohls. Durch diese Unterschiede in der Zubereitung lassen sich auch die verschiedenen Bezeichnungen (Blaukraut und Rotkraut bzw. Blaukohl und Rotkohl) erklären. Üblicherweise wird Rotkohl gekocht oder roh – z.B. in Form eines Salates – verzehrt. Gemeinsam haben beide Zubereitungsarten die Zugabe von Äpfeln. Weitere typische Merkmale des Rotkrauts sind die Gewürze Muskat, Nelken und Lorbeerblätter.

Rezept Kategorie:
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - - - - -

-Anzeige-



Das könnte dich auch interessieren

Hugo Espuma

Hugo im Glas oder als Schaum wir zeigen wie es geht.

Chili Brätlinge

Unser Rezept für Chili Brätlinge – Viele Leute verwechseln Brätlinge mit Bratlingen. Bei letzteren handelt es…

Grauburgunder

Grauburgunder (auch Grauer Burgunder, Ruländer oder französisch Pinot Gris) gilt in Deutschland nicht zuletzt aufgrund…

Lebkuchen Eis

Coq au vin

Coq au Vin – Hahn im Wein. Ist ein klassisches Gericht aus der französischen Landhausküche…

Auberginencreme

Auberginencreme gehört in vielen Ländern zur typischen Landesküche einfach dazu. In Italien, der Türkei und…

Gebratene Kaninchenfiletspieße

Spargelcremesuppe

Es gibt sowohl weißen als auch grünen, grün-violetten und wilden Spargel. Außerdem gibt es Thaispargel.…

Französische Zwiebelsuppe mit Käsecroutons

Eine traditionell Französische Zwiebelsuppe lässt sich ganz einfach zubereiten und ist eine gern gesehene Vorspeise…

Gebratenes Zanderfilet

Kross Gebratenes Zanderfilet einfach lecker – Zander ist ein Süßwasserfisch, der sich durch einen recht…



Hinterlassen Sie einen Kommentar





Jetzt einen
Kochkurs
Gewinnen

Jeden Monat verlosen wir ein Kochkurs Ticket. Jetzt unten auf den Button klicken und mitmachen!
Am 01. wird der Gewinner bekannt gegeben. Deine Joana 🙂




Beliebte Rezepte / Kategorien

Neue Rezepte

Fruchtige Coladas

-Anzeige-




X