Coq au vin

Coq au Vin – Hahn im Wein. Ist ein klassisches Gericht aus der französischen Landhausküche aus dem schönen Burgund. Böse Zungen behaupten, man habe nur deshalb einen Hahn für das Rezept genommen, damit der Koch morgens künftig länger ausschlafen konnte.

Coq au vin
Coq au vin
Kochschule Rheinauhafen
Zutaten
  • 4 Hähnchen Keulen
  • 4 Zwiebeln (in kleine Würfel geschnitten)
  • 150 g Speck
  • 2 Knoblauchzehen (in kleine Würfel geschnitten)
  • 500 g Kartoffeln (Festkochend)
  • 1 Rosmarinzweig
  • 200 g Möhren (in grobe Würfel geschnitten)
  • 200 g Knollen Sellerie (in grobe Würfel geschnitten)
  • 100 g Lauch (in grobe ringe geschnitten)
  • 2 El Tomatenmark
  • 700 ml Rotwein
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Zuerst die Speckwürfel in einem ausreichend großen Topf Kross anbraten herausnehmen und beiseite stellen.
  2. Anschließend die Hähnchen Keulen mit Salz und Pfeffer würzen und in dem selben Topf anbraten, bis sie goldbraun sind und ebenfalls herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Kartoffelwürfel in eine separaten Pfanne kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Rapsöl goldbraun anbraten und beiseite stellen.
  4. Jetzt Möhren, Sellerie, Lauch und Knoblauchzehe in dem Schmortopf zusammen anschwitzen. Sobald alles angeschwitzt ist und eine leichte bräune hat Tomatenmark hinzugeben und alles Tomatisieren. Jetzt mit Rotwein ablöschen und ein reduzieren lassen.
  5. Nun die Hähnchen Keulen, Kartoffeln und den Speck hinzugeben und alles mit Hühnerfond ablöschen. Jetzt den Rosmarin dazugeben und den Topf bis auf einen Spalt zudecken. Alles bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten schmoren lassen.
Hinweis:

Probieren Sie zu diesem Gericht unser Focaccia Rezept aus.

Nutrition information
Portionen: 4
https://kochschule-rheinauhafen.de/coq-au-vin/

Aber die ungewöhnliche Kombination hat einen einfachen Grund: Das Fleisch eines Hahns schmeckt aromatischer und würziger als das einer Henne. Zudem ist es trockener und nimmt daher Gewürze und Marinaden besser an. Nicht umsonst ist Coq au Vin eines der beliebtesten Geflügelgerichte und französisches Nationalgericht. Dabei gibt es eigene Varianten jeder Region.

Der Erfinderbonus geht wohl an die frühere Region Burgund (heute Bourgogne-Franche-Comté), in der man die Variante Coq au Vin de Bourgogne mit Wein aus der Region kocht. Ob Sie für unser Rezept einen guten Tropfen aus Frankreich nehmen oder aus einer anderen Gegend – lecker wird es auf jeden Fall.

Das könnte dich auch interessieren

Pilzrisotto mit Lammfiletstreifen

Pilzrisotto mit Lammfiletstreifen – Eine unschlagbare Kombination: Shiitakepilze, Sojasoße und Reiswein liefern asiatisches Flair, Zitronenpfeffer…

Stracciatellacreme

Verführerisch unsere Stracciatellacreme – Das Wort „Stracciatella“ wird meistens mit dem köstlichen Vanilleeis mit Schokoladenstückchen assoziiert,…

Bellini Cocktail

Bellini Cocktail – Cocktail-Kenner unter Ihnen wissen: Es geht nichts, aber auch wirklich gar nichts…

Kirsch-Chutney

Gegensätze ziehen sich an: Süße Kirschen und kräftiger Ingwer vereinen sich in unserem Kirsch-Chutney zu…

Caponata

Dass die italienische Küche sehr variantenreich ist, kann man auf Sizilien besonders schön sehen. Hier…

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Neue Rezepte

Jetzt alle Rezepte freischalten !

Klicke unten auf den Button Jetzt freischalten, damit ich dir deine Zugangsdaten zusenden kann. Deine Joana :)

  • Lecker und Gesund kochen ...

    mit frischen und einfachen Zutaten

  • Einfache Rezepte ...

    von unseren Köchen entwickelt.

  • Kostenloser Zugang ...

    auf alle Rezepte und Küchentipps.

Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Zugang zum exklusiven Mitgliederbereich. Hier erhälst du Zugriff auf alle Rezepte unserer Kochschule. Über 16813 Koch begeisterte sind bereits angemeldet.

X