Caipirinha

Caipirinha

Auch in mexikanischen Restaurants wird der kult Drink Caipirinha gern angeboten. Der aus Brasilien stammende Drink ist ein bekannter und weltweit beliebter Cocktail.

Caipirinha

Caipirinha

Rezept Kategorie: Cocktail
Länder & Regionen: Brasilien
Vorbereitung: 2 Minuten
Zubereitung: 3 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 323 kcal

Er fehlt auf keinem Latinofest und ist fester Bestandteil jeder Getränkekarte der Caipirinha. Ihr wollt den perfekten Caipi? Kein Problem! Haltet euch einfach an unser Rezept. 😉

Drucken

Zutaten

Cocktail

Barzubehör

Anleitungen

  1. Die vorher mit lauwarmen Wasser abgespülte Limette mit Druck von oben kräftig rollen. Das ist wichtig damit wir später die Limette mit dem Stößel nicht quälen müssen um an den Limettensaft zu gelangen. (Dazu Später mehr)

  2. Jetzt die Enden der Limette entfernen und entsorgen. Es befinden sich Bitterstoffe in den Endstücken und diese wollen wir nicht im Glas haben.

  3. Im Anschluss die Limetten längs halbieren.

  4. Jetzt wird mittig des Fruchtfleisches der weiße Strunk längs heraus geschnitten.

  5. In dem Strunk befinden sich ebenfalls Bitterstoffe die wir nich im Caipirinha haben möchten.

  6. Jetzt werden die beiden Limetten Hälften geviertelt so erhalten wir die perfekte Größe zum zerdrücken der Limetten. Diese können jetzt ins Glas.

  7. Weiter gehst mit zwei Barlöffel Rohrzucker die in das Glas gefüllt werden (Original Rezept weißer Rohrzucker). Anschließend werden mit einem Stößel 2 bis maximal 3 mal die Limetten leicht zerdrückt. Vorsicht durch längeres stampfen entstehen Bitterstoffe um das zu vermeiden haben wir die Limette am Anfang unter Druck gerollt.

  8. Jetzt das Glas bis 1 cm vor Glasrand mit Crushed Ice auffüllen. Nicht mehr sonst haben wir später für das vermischen mit dem Barlöffel keinen Platz.

  9. Anschließend Cachaca und Lime Juice dazu füllen (Original Rezept ohne Lime Juice, allerdings ist es schwierig in Europa eine richtig saftige Limette zu bekommen).

  10. Jetzt mit einem Barlöffel die Zutaten von unten nach oben ziehen bzw. aufmischen (Nicht Rühren) so vermischt sich alles gleichmäßig im Glas. 

  11. Zum Schluss ein wenig Crushed ice als Topping. "et voilà" der Cocktail darf genossen werden.

  12. In Brasilien kommt auf das Eis Topping noch ein großer Löffel weißer Rohrzucker. Im Bild ist brauner zusehen. Der ist auch lecker 😉

Nutrition Facts
Caipirinha
Amount Per Serving (1 Cocktail)
Calories 323 Calories from Fat 9
% Daily Value*
Total Fat 1g 2%
Saturated Fat 0.001g 0%
Trans Fat 0.003g
Polyunsaturated Fat 0.001g
Monounsaturated Fat 0.001g
Cholesterol 15mg 5%
Sodium 25mg 1%
Potassium 14mg 0%
Total Carbohydrates 50g 17%
Dietary Fiber 2g 8%
Sugars 50g
Protein 0.1g 0%
Vitamin A 2%
Vitamin C 0.2%
Calcium 10%
Iron 10%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Die Bezeichnung Caipirinha wurde von Caipira abgeleitet

Was so viel wie Bäuerin oder Hinterwäldlerin heißt. Mit der Endung -inha wird auf Portugiesisch die Verniedlichungsform gebildet, sodass die Bezeichnung für den Caipirinha als“Mädchen vom Lande“ übersetzt werden kann.

Das nach wie vor beliebte Getränk war offensichtlich ursprünglich ein Getränk „des kleinen Mannes“

Der Cocktail entstand aus Zutaten, welche am Ende vom 19. Jahrhundert in Brasiliens Hinterland ausreichend zur Verfügung standen: Zucker, Zuckerrohrbrand und Limetten. Wegen der recht schwierigen Schreibweise und Aussprache, wird die Caipirinha im deutschsprachigen Raum oft auch einfach Caipi genannt.

Mojito eine schöne alternative zum Caipirinha

Die Caipirinha war jahrelang in Deutschland und vielen anderen Ländern ein echter Topseller. Inzwischen hat sie Konkurrenz durch die wachsende Zahl an hervorragenden Cocktails bekommen. Obwohl für die Zubereitung einer perfekten Caipi nur wenige Zutaten verwendet werden, werden häufig Fehler in der Zubereitung gemacht. Dies kann negative Auswirkungen auf das Kultgetränk haben.

Viele Bars servieren auf ihre Art und probieren Neues aus. Liebhaber, welche das Original in den Achtzigern und Neunzigern schätzen lernten, können sich damit nicht anfreunden. Von den Getränkekarten verdrängen lässt sich das erfrischende Getränk mit Sicherheit nicht. Sie ist ein Klassiker und wird immer beliebt bleiben.

In Brasilien, der Heimat der Caipirinha sorgt sie bei jedem Anlass für Stimmung und gute Laune.

In Brasilien wird er gern als Aperitif genossen. Sie ist das beliebteste Getränk, wenn sich Freunde treffen und gehört zum Mittagessen, einem Barbecue oder Dinner ebenso dazu, wie überhaupt überall dort, wo Menschen gemütlich zusammensitzen. In Brasilien meistens süßer und stärker zubereitet als in Deutschland. Figurbewusste Personen bereiten Sie anstelle mit Zucker lieber mit Süßstoff zu.

Jeder Brasilianer hat seine Vorlieben und bereitet sich seinen Caipi so, wie er sie mag. Strenge Regeln, wie Sie zu mixen ist, gibt es nicht. Überhaupt ist die Caipi kein Cocktail, bei welchem man sich strikt an die vorgegebenen Zutaten halten muss. Die klassische variante wird in ihrem Heimatland gern in einer unglaublichen Variantenvielfalt gemixt und serviert. Ersetzt eine andere Spirituose den üblichen Cachaça, wird das Mixgetränk in Brasilien trotzdem Caipirinha genannt.

Caipirinha mit Minzdeko

Cocktail Zutaten: - -

Die Cocktail Rezepte könnten dich auch interessieren

Mojito alkoholfrei

Mojito alkoholfrei

Mojito alkoholfrei auf den spuren des großen Bruders….

Caipirinha

Caipirinha

Auch in mexikanischen Restaurants wird der kult Drink…

London Mule

London Mule

Der London Mule eine Variante des Moscow Mules…

Whiskey Sour

Whiskey Sour

Whiskey Sour – der König unter den Whiskey-Drinks….

Erdbeer Caipi

Erdbeer Caipi

Wer kennt Sie nicht die Caipirinha. Hier stellen…

20 Kommentare

  1. Veröffentlich von Thomas am 25. Juni 2017 um 18:43

    Super Caipirinha Rezepte vielen Dank dafür 🙂 Die meisten Rezepte im Web haben viel mehr Zutaten oder zuviel Cachaça im Caipi dadurch schmecken die Caipis ziemlich penetrant oder zu spritig so ist er perfekt.

    • Veröffentlich von Ivan am 3. Juli 2017 um 22:52

      Hey Thomas gerne doch! Schön das es euch geschmeckt hat 🙂 Es ist ganz wichtig das beim Caipirinha wie auch bei allen anderen Cocktail Rezepturen die korrekten mengen an Spirituosen und Zutaten benutzt werden. Der Barmaß hat schon seine Berechtigung an der Bar. 😉

  2. Veröffentlich von Sascha am 28. Juni 2017 um 19:26

    Super 👍 Dank für die einfach anleitung meine Freunde waren begeistert 😉

    • Veröffentlich von Ivan am 3. Juli 2017 um 22:53

      Hallo Sascha, danke für dein feedback 😉

  3. Veröffentlich von Markus am 22. Juli 2017 um 13:58

    TOP! Hab mal die Spirituose ausgewechselt mit den mengen angaben vom Rezept schmeckt es immer super !

    • Veröffentlich von Joana am 24. Juli 2017 um 20:34

      Hallo Markus, genau immer schön bei den 4 cl bleiben dann passt es. Lieber einen oder zwei Caipirinha mehr Trinken und alle haben geschmeckt als einen spritigen der ungenießbar ist. Du kannst übrigens jede neutrale Spirituosen nutze. Was nicht passt sind sehr intensive Spirituosen und Liköre z.B Kräuterliköre wie Sambuca und Averna da würdest nichts anderes mehr rausschmecken.

  4. Veröffentlich von Simon am 23. Juli 2017 um 19:40

    Cooles Caipirinha Rezept !

    • Veröffentlich von Joana am 25. Juli 2017 um 20:35

      Hallo Simon, vielen Dank 😉

  5. Veröffentlich von Joana am 26. Juli 2017 um 20:29

    Caipi nichts neues aber immer wieder lecker 🙂

    • Veröffentlich von Joana am 26. Juli 2017 um 20:33

      Hey Joana, da stimmen wir dir zu 🙂 Probiere mal statt dem Cachaca, Aperol aus. Wenn dir ein Aperol Spritz schmeckt wirst du die Caipi Variante Lieben

  6. Veröffentlich von Fabi am 30. Juli 2017 um 15:49

    Caipi Rezept grade ausprobiert so soll er schmecken 👍

    • Veröffentlich von Joana am 2. August 2017 um 3:57

      Hallo Fabi, schön das er dir geschmeckt hat 🙂 Probiere doch mal Vodka statt dem Cachaca. Dadurch wird der Caipi milder und fruchtiger. Er nennt sich dann Caipiroska 🙂

  7. Veröffentlich von Mathias am 30. Juli 2017 um 19:00

    Vielen Dank für das Rezept. Mega Geile Anleitung aber auch Wirklich bis ans Letzte gedacht beim Caipi und das hab ich sofort nach dem ich es nach gemacht habe geschmeckt. Super geil hätte vorher nicht gedacht das mann so viel beachten muss damit mann in den richtigen Genuss kommt. TOP 🙂

    • Veröffentlich von Joana am 2. August 2017 um 4:00

      Hallo Mathias, vielen Dank für das Lob 🙂 Wenn die Limetten Enden weg gelassen werden und der Strunk entfernt ist hat mann eben nicht die Gefahr das er Bitter wird und wenn das mal passiert dann schmeckt mann das sofort unangenehm raus. Mann sollte sich Lieber die Zeit beim zubereiten nehmen.

  8. Veröffentlich von Marta am 31. Juli 2017 um 14:10

    Meine Caipirinhas haben immer etwas Bitter geschmeckt. Ich hab mich jetzt genau an das Rezept gehalten und was soll ich sagen super lecker 😉 DANKE !!!

    • Veröffentlich von Joana am 2. August 2017 um 4:02

      Hey Marta, vielen Dank für dein Feedback das freut uns. Probier auch mal unsere Moscow Mule Rezept aus. Wenn du Ingwer magst dann wirst du in Lieben. 🙂

  9. Veröffentlich von Andi am 2. August 2017 um 20:42

    Ich kann Nega Fulo als Cachaca wärmstens empfehlen. Gar kein Vergleich zu dem holzigen Pitu und billigen Sorten aus dem Supermarkt.Er ist scho ein wenig teurer. Aber mann schmeckt den Sprit nicht so extrem und er ist total fruchtig.

    • Veröffentlich von Ivan am 2. August 2017 um 21:45

      Hallo Andy, Nega Fulo ist eine gute Empfehlung den nehmen wir bei unseren Cocktailkursen auch gerne. Probier auch mal den Cachaca von Velho Barreiro aus. Den finden viele noch besser als Nega Fula ist Geschmacksache.

  10. Veröffentlich von Sophie am 15. August 2017 um 9:07

    Super Rezept und Anleitung Danke ;). Wo kann man den gute Limetten für einen Caipirinha kaufen ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar