Blechkuchen

Blechkuchen

In mancher Küche gibt es überwiegend Torten und Biskuitrollen. Da schlagen die Herzen bei viel Creme, noch mehr Sahne und oft auch mit Crème fraîche höher. In anderen Küchen, meist in denen mit Kindern, freut man sich an jedem Wochenende auf herrlich duftende Blechkuchen.

Einfach, aber umwerfend köstlich. Mit Hefeteig oder mürbe, frischen oder gefrorenen Früchten, mit Streuseln oder Mandeln obenauf, mit Schlagsahne oder pur. Wenn der Duft eines frischgebackenen Blechkuchens durch das Haus zieht, scheint die Sonne gleich noch ein bisschen heller. Lieben Sie auch Pflaumenkuchen mit Streusel? Oder können Sie bei Aprikosen mit Quark nicht widerstehen? Das kann alles nicht wirklich überzeugen? Seien Sie experimentierfreudig, z. B. mit einem Zucchini-Nuss Kuchen. Und dann: Einen Tisch in die Sonne rücken, ausreichend Stühle, Kaffee und ein saftiges Stück Blechkuchen mit frisch geschlagener Sahne dazu. Was sonst kann Glück sein?

Blechkuchen

Blechkuchen

Rezept Kategorie: Dessert
Länder & Regionen: Deutschland
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 6 Personen
Kalorien: 215 kcal

Überall gerne gesehen ein fruchtiger Blechkuchen.

Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Bevor Sie mit dem Teig beginnen, waschen und putzen Sie das Obst oder auch Gemüse für den Belag. Sehr gut geeignet für einen Blechkuchen sind Pflaumen oder Aprikosen, die Sie nach dem Waschen und Abtrocknen entsteinen. Das ist zwar etwas mühselig, aber unglaublich lecker. Jetzt noch den Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze (170° Umluft) vorheizen. Und schon geht es an Ihren Teig: Im ersten Schritt trennen Sie die Eier. Für das Eiweiß am besten eine Schüssel schon mindestens eine Stunde vorher kühl stellen, jetzt eine Prise Salz hineingeben und das Eiweiß darin sofort steif schlagen.

  2. Danach Eigelb zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Butter schaumig aufschlagen. Mehl mit dem Backpulver gut vermischen. Den Mix in die Eimasse sieben und sorgfältig verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Nun den Eischnee vorsichtig unterheben. Ein Backblech einfetten oder mit einem Backpapier auslegen. Dabei das Papier gut in die Ecken drücken. Den Teig gleichmäßig auf das Blech geben und belegen.

  3. Die Obsthälften am besten fächerartig übereinander schichten. So lange backen, bis der Kuchen goldbraun geworden ist und verführerisch duftet. Danach herausnehmen und abkühlen lassen. Wer mag, kann Puderzucker oder Mandeln auf den abgekühlten Traum streuen. Einfach lecker!

Rezept-Anmerkungen

Probiert auch unser Buttermilchkuchen und Brownie Rezept aus.

Nutrition Facts
Blechkuchen
Amount Per Serving (100 g)
Calories 215
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Rezept Kategorie: - -
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - - - - - - -

Die Rezepte könnten dich auch interessieren

Curry Garnelen

Curry Garnelen

Leckere Curry Garnelen dürfen auf keiner Tapas Party…

Samosa mit Hackfleisch

Samosa mit Hackfleisch

Samosa mit Hackfleisch ist nicht einfach nur eine…

Grill Rouladen

Grill Rouladen

Grill Rouladen mit Gemüse Gefüllt – Sonntag, kurz vor…

Rote Bete Suppe mit Ziegenkäse im Brickteig

Rote Bete Suppe mit Ziegenkäse im Brickteig

Ausgefallen und absolut lecker unserer Rote Bete Suppe…

Sauce Bernaise

Sauce Bernaise

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Sauce…

Hinterlassen Sie einen Kommentar