Apfeleis

Apfeleis

Der Sommer kann kommen! Für Abkühlung sorgt unser Apfeleis – Das Speiseeis (veraltet: Gefrorenes) ist eine Süßspeise, die aus diversen Flüssigkeiten wie Wasser, Sahne und Milch sowie eventuell aus Eigelb besteht. Sie wird mit Zucker verrührt und mit verschiedenen Zutaten, die für Geschmack sorgen, versehen.

Apfeleis

Apfeleis

Rezept Kategorie: Dessert, Eis
Länder & Regionen: Frankreich
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 195 kcal

Fruchtiges Apfeleis leicht erklärt.

Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Mengen Sie die Äpfel, den Calvados und den Zitronensaft zusammen mit etwas Zimt in einer Schüssel gut durch. Verteilen Sie die Masse anschließend auf einem Backblech und decken Sie sie mit Klarsichtfolie ab. Das Ganze muss nun für 24 Stunden in den Froster.
  2. Am nächsten Tag können Sie die gefrorenen Apfelstücke in eine Schüssel klopfen. Zuckern Sie diese nach Gusto und geben Sie die Sahne und den Joghurt hinzu. Verarbeiten Sie die Zutaten zu einer homogenen Masse. Hierfür eignet sich ein Pürierstab am besten. Nun muss die Masse bis zum Servieren zurück in den Froster. Ihr nächster Besuch wird begeistert sein, wenn Sie ihm Ihr selbstgemachtes Apfeleis anbieten.

Rezept-Anmerkungen

Probiert auch unser Mars Vanille Eis und Mars Vanille Eis Rezept aus.

Nutrition Facts
Apfeleis
Amount Per Serving (100 g)
Calories 195
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Das erste Speiseeis wurde in China hergestellt

Schon die Herrscher im antiken China haben große Eislager anlegen lassen. Aber auch in der europäischen Antike war Speiseeis schon früh bekannt. So beschrieb der ein griechischer Dichter das Speiseeis als Gletscherschnee, der mit Zutaten wie Honig, Früchten oder Rosenwasser versehen ist. Auch gibt es Belege über die Vorliebe von Hippokrates und Alexander dem Großen für Wassereis. Hippokrates verschrieb das Speiseeis sogar seinen Patienten – unter der Annahme, es könne Schmerzen stillen. Darüber hinaus ließ sich schon der indische Kaiser namens Ashoka Schnee und Eis aus dem Himalaya zur Herstellung von Speiseeis bringen. Die römischen Kaiser bevorzugten wiederum Eis und Schnee von den Apenninen.

Um Speiseeis herzustellen, werden die Zutaten vermischt und anschließend gefroren. Zu früheren Zeiten wurde Speiseeis in einer Schüssel aus Metall hergestellt. Diese befand sich in einem Behälter samt Kochsalz und zerstoßenem Wassereis.

Das Apfeleis ist die perfekte Ergänzung zu einem saftigen Schokoladenküchlein.

Rezept Kategorie: - -
Rezepte mit ähnlichen Zutaten: - - - - - -

Die Rezepte könnten dich auch interessieren

Mango Chutney

Mango Chutney

Zaubere dein eigenes Mango Chutney

Lebkuchen Eis

Lebkuchen Eis

Cremiger Lebkuchen? Wir machen es möglich mit unserem Lebkuchen…

Kartoffeltortilla

Kartoffeltortilla

Bei der Kartoffeltortilla handelt es sich um ein…

Süßkartoffel Kokos Suppe

Süßkartoffel Kokos Suppe

Süßkartoffeln und Kokosmilch eine hervorragende Kombination die garantiert…

Gebratene Jakobsmuscheln

Gebratene Jakobsmuscheln

Unser Rezept für gebratene Jakobsmuscheln an Mango-Estragon-Spaghettini. Jakobsmuscheln sind auch…

Hinterlassen Sie einen Kommentar